Klinische Hypnose

Praxis für Hypnose & Hypnosetherapie

 

 Trauma und Stressbehandlung

Symptome sind immer ein Signal, das etwas nicht stimmt und wir genauer hinsehen sollten. Krankheiten können oft auch eine Folge von alten und vielleicht schon lange vergessenen oder verdrängten Traumen oder emotionaler Schocks sein.

Die Symptome zu verdrängen oder nur diese, z.B. medikamentös, zu behandeln ist auf Dauer keine Lösung.

Im Gegenteil, die Ursache besteht und wirkt weiter. Dazu kommen noch die Nebenwirkungen der reinen Symptombehandlung.

Mit der Hypnoseanalyse und der Regressionstherapie finden wir die Ursache und arbeiten das Trauma auf, was auch die Stressbelastung für den Körper wesentlich reduziert.

Die Beschwerden verschwinden oft und Sie finden mit Leichtigkeit neue Lebensfreude und ein neues Lebensgefühl. Zudem haben Sie gelernt Stress auch künftig zu reduzieren und haben das gute Gewissen aktiv auf Ihren Körper gehört zu haben.

Was ist Hypnose

Hypnose ist ein ganz natürlicher Trancezustand. Sie begeben sich selbst täglich mehrfach, unbemerkt in diese Trance. Dabei behalten Sie immer die Kontrolle und können die Hypnose jederzeit selbst beenden, wenn Sie das möchten. 

  • Abnehmen, Essstörungen (Anorexie, Bulimie)
  • Alkoholismus, Sucht, Suchterkrankungen, Rauchen
  • Allergien
  • Ängste, Phobien, Panik, Lampenfieber
  • Asthma
  • Blockaden
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED, Colitis ulcerosa, Morbus Chron)
  • Depressionen und psychische Probleme
  • Ex- Partnerschaften verarbeiten
  • Leistungssteigerung in Schule, Beruf und Sport
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Minderwertigkeitsgefühle, bzw. Selbstsicherheit/ Selbstwertgefühl stärken
  • Nägelkauen
  • Posttraumatische Belastungsstörung (Abkürzung: PTBS)
  • Posttraumatische Amnesie (PTA)
  • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit
  • Schmerzen mildern, kontrollieren
  • Sexualität (nicht organische Impotenz, Frigidität, etc.)
  • Sporthypnose
  • Stottern
  • Stressbewältigung, Prüfungsangst, Konzentrationsprobleme
  • Ticks und Spleens
  • Trauer
  • Traumatische Erlebnisse,
  • Unterstützung der Chemotherapie von Patienten mit Tumorerkrankungen
  • Unverarbeitete Kindheitserlebnisse aufarbeiten
  • Verdauungsstörungen
  • Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Zwang / Zwangserkrankung
  • u.v.m.
WhatsApp Chat